Cervia: Die Salzstadt

Auch wenn heute das Salz für uns selbstverständlich und billig ist, so war es in der Vergangenheit selten und kostbar, weil es wiuchtig war für die Konservierung der Nahrungsmittel ist.

 

Die Geschichte von Cervia mit seinen 800 Hektar Salinen ist seit Jahrhunderten mit dem „süssen“ Salz verbunden, das wegen seiner Bedeutung auch „Weisses Gold“ genannt wird.

 

Die Reinheit seines Natriumchlorids ist besonders für die Produktion von Wurst und Käse geeignet. Es wird auch heute noch oft in der Küche benutzt, und nicht nur in der Romagna.

 

Dieses Salz zu schenken bedeutet, jemanden Glück und Reichtum zu wünschen.

Das „Weisse Gold“ ist Teil von Cervia’s Traditionen. Deshalb veranstaltet die Stadt  jedes Jahr im September(von 10.09 bis 12.09), ein Manifest „Sapore di Sale“ (Geschmack und Salz) genannt, mit traditionellen Festen, Ausstellungen und Spektakeln. 

 

Emilia Romagna


Nicht eine Form des Tourismus, sondern viele.

 

Nicht eine Gelegenheit zum Vergnügen, sondern viele Möglichkeiten, einen unvergesslichen Urlaub zu erleben.

Ein Mix aus Strand und Kunststädten, Landschaft und Sport, Nachtleben und Themenparks.

 

Das Ganze gekoppelt mit einem Unterkunftsangebot, das ständig auf der Suche nach Neuheiten und Qualität ist.

Der Familiengerechte Strand als Ort, wo man seine innere Ruhe wiederfindet, mit bestens ausgestatteten Unterkünften und ebenso qualifizierten Strandbädern.

 

Die Themenparks, die von Ostern bis Oktober Kinder, Eltern und Großeltern anlocken.

Die Landschaft, der Naturpark Podelta, der Sinn für Tradition.

 

Ein Land für Entdeckungsfreude, das von Kultur, Tradition und Arbeit erzählt, von dem Ursprung, von Unternehmungsgeist und der Herzlichkeit der Menschen.

Hinkommen ist einfach

Auto www.autostrade.it

Autobahn A14, die Bologna mit den Ravenna verbindet; Bologna wichtigsten italienischen der Brennerautobahn Modena) verbunden.

 

Bahn www.trenitalia.com

Das Eisenbahnnetz ermöglicht schnelle Verbindungen mit Nord-, Mittel- und Süditalien; von Europa aus erreicht man die Adriaküste (über Bologna) über Villach- Tarvisio, den Brenner, den Sankt-Gotthardund  den Simplon-Pass.

 

Flugzeug

Die Flughäfen

Bologna www.bologna-airport.it

Forlì www.forli-airport.it

Rimini www.riminiairport.com

sind über Linienverkehr, Low Cost - und Charterflüge von den wichtigsten italienischen und europäischen Städten aus erreichbar.